Master-Studiengang Konservierung Neuer Medien und Digitaler Information

Mission Statement

Der Master-Studiengang »Konservierung Neuer Medien und Digitaler Information« an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bietet seit 2006 die Möglichkeit der Ausbildung zum Preservation Manager (M.A.). Mit Hilfe von Projektmitteln der Landesstiftung Baden-Württemberg wurde ein in dieser Form weltweit einmaliger Studiengang eingerichtet. Durch Vernetzen von in der Akademie und in ihrem Umfeld bereits vorhandenen Ressourcen, durch Lehrangebote von in- und ausländischer Experten, sowie durch Kooperationen mit führenden Forschungseinrichtungen entsteht im Studiengang ein kontinuierlich wachsender internationaler Wissenspool.

Das Berufsbild

Unser Angebot ist eine Ausbildung, die Kenntnisse und Fähigkeiten zum langfristigen Erhalt von Kunst, Kultur-, Archiv- und Bibliotheksgut vermittelt. Die Grundlage hierfür wird durch ein umfassendes Verständnis für die inhaltlichen, administrativen, technischen, rechtlichen, ethischen und historisch gewachsenen Ziele und Bedingungen bei der Bewahrung von Kulturgut gebildet. Unsere Schwerpunkte liegen auf den Bildmedien, der Fotografie und den audiovisuellen Medien, sowie der genuin digitalen und digitalisierten Information. Die Planung, Organisation und Administration von Projekten sowie die Prävention in der Bestandserhaltung sind zentrale Anliegen der Ausbildung. Die Restaurierung ist nicht unser Auftrag. Die Absolventen unseres Studiengangs besetzten die Position des Vermittlers zwischen Wissenschaft und Technik, zwischen Produzenten, Forschern, Bewahrern und Nutzern.

Die Ausbildung

Unsere Arbeitsweise zeichnet sich durch eine hohe Fachkompetenz und eine ziel- und ergebnisorientierte Herangehensweise aus. Wir verstehen den Lernprozess als kontinuierliche Auseinandersetzung mit unserem Themenfeld. Wir beteiligen uns an Netzwerken, verfolgen aktuelle Trends und Projekte und blicken in die Zukunft. Wir wissen, dass die Bewahrung des kulturellen Erbes nur partnerschaftlich und kooperativ zu bewältigen ist. Durch Beratung stehen wir allen Interessierten bei der Lösung ihrer Aufgaben zur Seite und setzten auf den Dialog mit Institutionen aus Kunst, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft. In der engen Verzahnung von theoretischer und praktischer Ausbildung sehen wir die notwendige Voraussetzung um eine Schlüsselqualifikation für eine berufliche Zukunft in der Erhaltung von Kulturgut zu erwerben. Wir streben danach, dass Bestände in geeigneter Form dokumentiert, konserviert, restauriert oder rekonstruiert und archiviert werden, damit sie heute, wie auch in einer Zukunft, deren Technologien heute noch nicht absehbar sind, unverfälscht verfügbar sind.

Ein Ausblick

Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Studieninhalte und die Verstetigung unserer Arbeit an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste sowie in den uns partnerschaftlich verbundenen Institution und darüber hinaus sind zentrale Anliegen für die Zukunft. Durch die Publikation von Projekten und Ergebnissen, den Aufbau einer umfangreichen Studiensammlung und einer Bibliothek mit themenspezifischer Fachliteratur leisten wir unseren Beitrag in einem sich ständig entwickelnden Umfeld. Das Land Baden-Württemberg und die Region Stuttgart beheimatet eine Reihe wichtiger Institutionen im Bereich des Sammelns, Bewahrens, Ausstellens, Forschens, Vermittelns sowie der Dokumentation von Kunst und Kulturgut. Der Studiengang »Konservierung Neuer Medien und Digitaler Information« wird auch in Zukunft in diesem Umfeld die Rolle eines wertvollen und verlässlichen Partners einnehmen.